Genossenschaftliche SofortRente: Hypothekenbesicherung, Mündelsicherheit

Bei der WBG Reale Werte eG gehen wir stets den konservativen Weg und stellen Sicherheit über alles.

Die Investition des Anlegers kann auf Wunsch mit einer Eintragung in ein Grundbuch einer Bestands-Immobilie der Genossenschaft hypothekenbesichert werden.

Nur bei uns erhalten Sie eine Hypothekenbesicherung in Form von Grundschuldbriefen für Ihre Investition in die SofortRente.

Genossenschaftliche SofortRente: Hypothekenbesicherung, Mündelsicherheit

Für je 20.000 Euro Zeichnungssumme sind bei einem Notar Eigentümerpfandbriefe in selbiger Höhe hinterlegt und stehen für die Besicherung von Sofortrenten zur Verfügung.
Dabei ist stets gewährleitet, dass die maximale Summe der Eintragungen 70% des Verkehrswertes der Immobilie nicht übersteigen.

Beispiel:
Ein Anleger möchte 200.000 € in eine hypothekenbesicherte Sofortrente investieren.
Die Besicherungs-Immobilie hat einen Wert von 200.000 €. Der Anleger erhält für diese Immobilie 7 Grundbriefe zu je 20.000 €. Damit ergibt sich eine Besicherungshöhe von 140.000 €, die 70% des Wertes entsprechen. Die fehlenden 60.000 € Besicherung werden deshalb in einer anderen Bestands-Immobilie zu je 3 Grundschuldbriefen zu je 20.000 € abgesichert.

Mündelsicherheit, maximale Sicherheit
Diese Form der Besicherung macht unsere genossenschaftliche Sofortrente zu einer überdurchschnittlich sicheren Anlageform und entspricht damit sogar der empfohlenen Besicherung für mündelsichere Geldanlagen nach §1807 BGB.